Skip to main content

Search

Items tagged with: google


 

Season of Docs - auch was für Fediverse/Federation?


#Google baut ja nicht nur Mist, sie haben immer auch mal wieder gute Ideen. Diese hier zum Beispiel. Analog zum Projekt "Summer of Code" geht es bei #SeasonOfDocs darum, erfahrene technische #Redakteure und #OpenSource-Projekte zusammenzubringen. Die Redakteure sollen sich mit Unterstützung von Entwicklern der beteiligten OpenSource-Projekte in die Details der Projekte reinfuchsen und dann ordentliche, professionelle Endanwender-Dokumentationen dazu erstellen. Google wird dabei Mentoren zur Verfügung stellen, die den Prozess der Zusammenarbeit und der Entstehung der Dokumentationen begleiten und überwachen. Für alle abgeschlossenen Prozesse, also alle fristgerecht fertig gestellten Dokumentationen erhalten die Technischen Redakteure von Google Geld in Form eines Stipendiums.

Google Developer: Season of Docs

Interessierte OpenSource-Projekte können sich zwischen dem 2. und dem 23. April bewerben. Am 30. April wird Google die teilnehmenden Projekte vorstellen. Die ganzen Regeln und rechtlichen Rahmenbedingungen sind auf der Seite Program rules nachlesbar.

Vielleicht ist das ja auch ein interessantes Angebot für die Plattformen von #Fediverse/#Federation? Nicht, dass es hier noch gar keine Endanwender-Hilfe gäbe. Aber oftmals sind diese Dokumente von den Plattform-Entwicklern oder tech-affinen Insidern geschrieben worden und neigen dann einfach dazu, Funktionen zu sehr aus Entwicklersicht zu sehen und nicht aus Endanwendersicht. Außerdem würde es die Plattformen natürlich bekannter machen.

Der nachführende Link führt zu dem Artikel im Pro-Linux-Magazin, durch den ich darauf gestoßen bin:

Google startet »Season of Docs« - Pro-Linux

Mit »Season of Docs« möchte Google den Bereich Dokumentation in Open-Source-Projekten durch die Zusammenarbeit mit technischen Redakteuren stärken.

 
@jeybe @kuketzblog
@kromonos @moagee

Danke! Das #NextCloud-Plugin klingt nützlich.

#Firefox #Send werden wir wohl nicht empfehlen. Während des Testbetriebs lief es in der #Amazon-Cloud EC2, und jetzt sieht es so aus, als liefe es in der #Google-Cloud, denn beim Downloaden bekommt man den HTTP-Header „Via: 1.1 google“.

/c

 
@Ulrich Kelber Versuche mir verzweifelnd zu erklären, wieso niemand eingreift, wenn #Google uns in #Stasi-Manier permanent bespitzelt.
Ob eingeloggt im Bankkonto oder manchmal schon bevor die erste Internetseite aufgerufen worden ist, im Konfigurationsprogramm der FritzBox, überall bekommt man das 175 Zeichen lange Spitzel-Cookie aufgedrückt, auch im privaten Modus des Firefox. Der erste Schritt zu besserem #Datenschutz wäre doch die Schließung des Berliner Sitzes dieser Firma. Stattdessen nur akademische Diskussionen über die #DSGVO. Sitzen im Bundestag zu viele #Digitalbanausen und Strohmänner Googles?
Konsequenz kann doch nur sein, in Zukunft das Tor-Netzwerk zu benutzen.
Ich empfehle die Worte von Kardinal Woelki:
"Ich kenne einen, dem ist die neue europäische Datenschutzverordnung total egal. Er hält sich gar nicht daran. Auch die hohen Strafandrohungen sind ihm völlig schnuppe. Für ihn gelten offenbar andere Gesetze."

Bei Twitter würde mein Tweet zur Sperrung des Kontos führen!

 
@ulrichkelber Gilt die #DSGVO auch für große amerikanische Unternehmen wie #Google oder gibt es eine Bemessungsgrenze?

 
EU Steuer: Die Kleinen henken sie, die Großen lassen sie abzocken:

Die Steuerquoten der Großen
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/steuerschlupfloecher-finanzaemter-wollen-us-konzerne-zu-steuerzahlungen-in-der-eu-zwingen/24037256.html

#eu #amazon #google #netflix #ebay

Steuerschlupflöcher: Finanzämter wollen US-Konzerne zu Steuerzahlungen in der EU zwingen

Unternehmen wie Amazon zahlen dank Schlupflöchern in den USA kaum Steuern. EU-Behörden wollen nun in Europa zugreifen – mit fragwürdigen Methoden.

 
ROTFL!!!!

Amazon Alexa macht sich selbstständig und feiert Party – am Ende ist ein Loch in der Tür | MOPO.de
https://www.mopo.de/hamburg/polizei/sprachassistent-mit-eigenleben-alexa-feiert-party---am-ende-ist-ein-loch-in-der-tuer-31994400?originalReferrer=

#Alexa #Amazon #Siri #Google #Sprachsteuerung #Sprachassistent #persönlicher_Assistent

Sprachassistent mit Eigenleben: Alexa feiert Party – am Ende ist ein Loch in der Tür

Stundenlang dröhnten fette Hip-Hop-Beats aus der Wohnung von Nico Hartmann (39) – obwohl der überhaupt nicht da war. Seine insgesamt neun (!) „Alexa“-Boxen hatten ohne Aufforderung einfach Musik abgespielt, und das dann noch auf maximaler Lautstärke. Als Hartmann zurück kam, klaffte ein riesiges Loch in seiner ...

 
Das ist schon horrend. Steuern werden sie leider so gut wie keine Zahlen dürfen.

Ich finde persönlich, dass dies ein noch größeres Problem darstellet als die Datemsammelei. Von den horrenden Gewinnen fließt nichts an die Allgemeinheit zurück. Und Google ist hier sicher eins der Extrembeispiele aus den USA, gibt aber auch genug große DAX-Konzerne die auf ihre üppigen Gewinne kaum Steuern zahlen. Leider.

#Google #Steuergerechtigkeit #Steuern

Google-Mutter Alphabet erzielt 2018 über 30 Milliarden US-Dollar Reingewinn

Die Google-Holding hat 2018 mehr als 30 Milliarden US-Dollar netto verdient. Der Konzern hat inzwischen 100.000 Mitarbeiter.

 
#Google betreibt #Kiezwashing. Nahezu denselben Mist kiezfreundlich anstreichen und von allen Seiten Lob einfahren.

Es ist immer noch Googles Campus, sie sind Mieter und werden die nächsten 5 Jahre dort absolut das Sagen haben.

Die Herausforderung wird jetzt sein, gegen Google zu kämpfen, während es sich hinter "sozialen Projekten" versteckt.