Skip to main content

Search

Items tagged with: Michael


 
Der Ausverkauf der FDP

Als im letzten Jahr ein paar Leute mit Blogs, die die CDU bisher nicht sonderlich wahrgenommen hatte, den Aufstand probten gegen die Internetzensur, da meinte Ursula von der Leyen noch, dass das ja nur 134.000 Einzelmeinungen gewesen seien, die da gegen ihr Vorhaben votiert hatten. Die Mehrheit der Deutschen sei schließlich nicht auf die Straße gegangen. Ganz so lässig sah man das anderswo in der CDU offensichtlich nicht, da ist die Rede davon, man habe viel Lehrgeld bezahlen müssen. Stimmt schon irgendwie: Wenn derartige Aktionen, die sich gegen Vorhaben der CDU wenden, zum Trend werden, verliert man sicherlich Wähler. Aber lustigerweise klingt die Äußerung so, als sei das mit dem Lehrgeldzahlen vorbei. Aber immerhin hat sich dieser kritische Trend derzeit ein wenig auf FDP verschoben. Und dort weiss man sich ebenso wenig zu orientieren und zu wehren, wie die CDU zeitens der für sie fast überflüssigen Zensursula-Debatte. Bild/Foto Die FDP weist bei der Kritik an der Lobby-Spendengala darauf hin, dass an jenem Abend keine Spende über die anzeigenverpflichtende Summe von 50.000€ gegangen ist. Man muss eben nur wissen, wie man dem Gesetz ein Schnippchen schlägt. Wer zuvor auf seiner Internetseite damit prahlt, dass es sich bei den damaligen Spenden um ein Rekordergebnis gehandelt hat, dem könnte es ja auch in den Sinn gekommen sein, darauf zu achten, dass keine Einzelspende zu hoch ist, solange die Gesamtspende dieser Lobby die Partei freudetaumeln lässt. Freudetrunkend verfasst man bei der FDP dann auch solche goldigen Sätze: \[quote\]Ganz im Stile des Barack-Obama-Wahlkampfes wurden die Spender vom FDP-Bundesgeschäftsführer Hans-Jürgen Beerfeltz mit einer Logen-Einladung bei der „Schlagernacht des Jahres“ in der O2-World belohnt.\[/quote\] Das stimmt natürlich: Zum Stile des Obama-Wahlkampfes gehörte es sicherlich nicht, die Wähler von den Idealen der sozialdemokratischen Partei und von einem Politikwechsel zu überzeugen - die wollten überteuerte Logenkarten für abgehalfterte Partyevents unters Volk bringen! An der Rettung der liberalen Reputation versuchen sich derzeit nur unbeholfen wirkende Neueinsteiger in der Bundespolitik und Journalisten, denen eine kritische Selbstreflexion nie in den Sinn kommen würde: Der bekennende FDP-Fan Ulf Poschardt hat in der Welt einen komplett parteinehmenden Kommentar veröffentlicht, der die Kritiker der FDP als naive Demokratie-Phantasten darstellt. Man müsse der Wirtschaft so helfen, wie es die FDP tue, dann wäre schliesslich allen geholfen. Großartig unnaiv, nicht wahr? Dass gerade die klein- und mittelständischen Hoteliers sagen, die Mehrwertsteuerentlastung käme nur den großen Ketten zugute, weil für die Kleinen der höhere Bürokratieaufwand die verminderte Mehrwertsteuer egalisierte, übergeht Poschardt dabei völlig, wie auch jede andere inhaltliche Analyse. mehr Süddeutsche Zeitung: Die Rabatt-Könige der FDP Michael Spreng: FDP - Die Sternschnuppen-Partei
#CDU #Michael Spreng #Ulf Poschardt #Ursula von der Leyen

 
Guten Morgen

So, nach Wochen des Organisierens, Feierns und Reisens geht es hier auch mal wieder weiter. Da muss man sich erst einmal in den Cum-Ex-Steuerskandal reinlesen. Dave Winer meint, man solle nicht fragen, was Google, sondern http://scripting.com/2017/06/08.html#a070637" target="_blank">was Russland gerade tun würde. Ken Levine interviewt Kevin Smith. Michael Spreng verreist angesichts der Wahl im britischen Unterhaus http://www.sprengsatz.de/?p=4415" target="_blank">die politische Karriere von Theresa May. Und während ich mir die Frage stelle: Müssten die Briten jetzt nicht noch mehr geschockt sein? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.
#Dave Winer #Michael Spreng

 
Lesezeichen vom 11.02.2016

  • Russisches Netzwerk VK.com - Sammelbecken für Facebook-Hetzer "auf Facebook darf man mittlerweile einiges nicht mehr sagen: Das Soziale Netzwerk geht gegen solche Postings vor und sperrt mitunter auch Nutzer. Die haben für ihre Hetze einen neuen Ort gefunden: das russische Netzwerk "VKontaktje". "
  • SPRENGSATZ - Seehofers Länderkunde "Russland ist ein Land, in dem – im Gegensatz zu Deutschland – der Riesenstaatsmann Seehofer noch geschätzt und hofiert wird. “Sie haben eine Heldentat vollbracht”, schwärmte Moskaus Bürgermeister.<br><br> Es ist in Land, das ein anderes Land überfallen und einen Teil annektiert hat. Ein Land, das gerade mit seinen Bombenangriffen in Syrien zehntausende von Menschen in die Flucht treibt, die anschließend aber  verständlicherweise nicht nach Russland, sondern nach Deutschland wollen. Wo sie Seehofer aber nicht haben will.<br><br> Und ein Land, in dem die Staatsmacht die Gerichtsurteile diktiert, in dem die Opposition verfolgt und die Presse drangsaliert wird. Im klassischen Sinn also ein Unrechtsstaat.<br><br> Der Unrechtsstaat aber, den Seehofer entdeckt hat,  liegt im Herzen Europas, mitten in der EU. Es ist Deutschland, dem er die “Herrschaft des Unrechts” unterstellt."
  • Michael Jackson's Pet Chimp, Bubbles, Lives Out His Twilight Years in Florida | Miami New Times

#Michael Spreng

 
Gute Nacht

Gut ein Viertel der zur Landtagswahl in Thüringen Gegangenen hat AfD gewählt. Wer will kann sich ja mal anschauen, wo die ihre Hochburgen haben, einen Heben für jeden Ort, den man schon mal gehört hat. Noch irgendwie anders ist die Bestandsaufnahme, dass die SPD in Thüringen bei den Unter-25-jährigen bei 5% angekommen ist. Stuttmann hatte die bundespolitisch fast vorweggenommen. Noch gruseliger ist, dass bei den unter 60-jährigen die AfD vorne liegt. Alexander Gauland macht auch klar, wes Geistes Kind die AfD ist.

Michael Spreng http://www.sprengsatz.de/?p=4635" target="_blank">stellt ernüchtert fest:


\[quote\]Hass und Hetze waren offenbar ein Grund, AfD zu wählen.\[/quote\]

Trotzdem glaube ich nicht, dass heute die Uhren umgestellt wurden, politisch gesehen. Vielleicht ist aber mal Gelegenheit einen Blick in den Osten zu werfen. Daniel Schulz' Bericht über seine Jugend in Ostdeutschland gibt es jetzt auch als Feature:

\[quote\]Die eigene Hässlichkeit kann ein Rausch sein. Wenn man sie umarmt und das Grauen in den Gesichtern derer sieht, die einen beobachten und verachten, aber sich nicht an einen herantrauen.\[/quote\]

Und während ich mir die Frage stelle: Können Dax-Konzerne Thüringen retten? fahre ich den Rechner runter.
#Michael Spreng

 
Guten Morgen

Die Europawahl 2019 ist vorrüber und es ist in etwa so ausgegangen, wie man sich das schon denken konnte: Große Verluste bei CDU und SPD, die Grünen ziehen an der SPD vorbei und sind auf Augenhöhe mit der CDU, wenn man die CSU mal außen vor nimmt. Das sieht in meiner Heimatstadt ähnlich aus, in Düsseldorf sind die Grünen auch an der CDU vorbeigerauscht.

Michael Spreng meint, auf Bundesebene brauche die Koalition einen Neustart. Katarina Barley, die SPD-Spitzenkandidatin, meinte, sie habe ihr Bestes gegeben. Wobei mir wohl nur ihr merkwürdiger Kaputzenpulli in Erinnerung bleiben wird. Ach ja, das Thema Klima habe man irgendwie noch nicht ganz auf dem Schirm, habe ich irgendwo noch aufgeschnappt.

Boris Rosenkranz vermisst die Selbstkritik beim STERN.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist die SPD wohl jetzt zur Blutgrätsche gegen die Braunkohle bereit? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.
#Michael Spreng

 
Guten Morgen

Die SPD liegt am Boden schon länger, unverändert nach der Neuwahl des Parteivorstandes, und jeder darf mal drauftreten, ohne dass sich was regt:
\[quote\]Die Partei wirkt eher wie altes, einst wertvolles Porzellan, das spröde geworden ist. Die SPD ist nicht zerrissen, sie zerbröselt.\[/quote\]
Michael Spreng unkt, wie er immer so unkt:
\[quote\]Die GroKo geht deshalb dem Ende entgegen, weil das neue Duo ultimativ Forderungen stellen wird, die die CDU/CSU nicht erfüllen kann. Das wäre dann der Bruch. Vielleicht ist es auch besser so: Klare Verhältnisse, eine gute Chance für Schwarz-Grün. Wäre da nicht das Problem, dass die CDU/CSU keinen Kanzlerkandidaten hat, hinter dem die Wähler und die Partei stehen. Aber das kann man noch ändern.\[/quote\]
Gordon Repinski twittert:
\[quote\]
Für die #SPD gibt es in den nächsten Tagen zwei Wege: Erstens, öffentliche Distanzierungen, Personaldomino, Chaos. Zweitens: der gemäßigte Weg in eine ungewisse Zukunft. Da ist kluge Führung gefragt - von bisher führungsunerfahrenen designierten Vorsitzenden.\[/quote\]
Und während ich mir die Frage stelle: Ist der dritte Weg schon an die Rechten abgetreten worden? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.
#Michael Spreng

 
Gute Nacht

Na hui, nach so viel frischem Wind hätte wohl niemand erwartet, dass die neuen Verleger der Berliner Zeitung, die von der Süddeutschen Zeitung gerne auch mal als BZ abgekürzt wird, diese so schnell runterschrauben würden:

\[quote\] Jetzt steht der Verdacht im Raum, ein ehemaliger Stasi-Genosse habe sich der Berliner Zeitung bemächtigt, aus übersteigertem Geltungsbedürfnis und mit der Absicht, seine sonstigen Geschäfte zu befördern.\[/quote\]

Also, wenn Netflix hier mitliest: Da kann man eine geile Serie draus machen!

In die Politik ist das Geld auch zurückgekehrt.

Selbst Michael Spreng räumt ein:



\[quote\]Die Meinungsfreiheit in Deutschland wird nicht in erster Linie von links bedroht, sondern massiv von rechts. Dazu gehört die Propagandalüge, man dürfe nicht mehr alles sagen.\[/quote\]



Und während ich mir die Frage stelle: Hat sich schon jemand beschwert, er dürfe nicht mehr alles schreiben? fahre ich den Rechner runter.
#Michael Spreng

 
Gute Nacht

Michael Spreng fordert auf Alexander Gauland zu ächten. Ich ächte, ich ächte. Gottseidank ist Spreng nicht auf Twitter, sonst wäre Twitter wieder schuld.

Rosie Freese erklärt, https://www.youtube.com/watch?v=N4GfPQOPVUg" target="_blank">was ihr der heutige Brexit bedeutet.

Ja, das auch noch: Union und SPD blockieren ein Gesetz, das Nachfahren der in der NS-Zeit ausgebürgerten Juden die deutsche Staatsangehörigkeit zurückgeben würde. Dass die überhaupt etwas beschließen, was man in so einem Satz zusammenfassen kann. [via]

Und während ich mir die Frage stelle: Die spinnen, die Briten, aber kommen sie eines Tages zurück, wenn all ihre Stricke reißen? fahre ich den Rechner runter.
#Michael Spreng

 
Gute Nacht

Michael Spreng ist gestorben. Ich fand ihn in den letzten Jahren erfrischend provokant, wenn ich auch nicht all seine Orakeleien mitsponn.

Im Warschauer Ghetto wurde durch Social Distancing das Fleckenfieber besiegt.

Dave Eggers berichtet so aus den USA, dass man wieder ungemein froh ist, nicht da zu sein:



\[quote\]Es hat fünf Tage gedauert, bis ich einen Termin für einen Corona-Test bekommen habe. Weitere 15 Tage habe ich auf das Ergebnis gewartet. An Tag 15 hat die Laborfirma dann endlich zugegeben, dass sie meinen Test verloren hatte.\[/quote\]



Beim Redaktionsnetzwerk Deutschland fragt man sich, ob Eva Hermann daran beteiligt ist, in Kanada eine Kolonie für Rechtsextreme aufzubauen. Wobei ja auch fraglich ist, welchen Nachrichtenwert Eva Herman überhaupt noch hat.

Und während ich mir die Frage stelle: Müsste das Wellenverhindern nicht Spaß machen? fahre ich den Rechner runter.
#Dave Eggers #Eva Herman #Ghetto #Michael Spreng #Warschauer Ghetto

 
Oktoberlese

    Lion Feuchtwanger - Die Geschwister Oppermann Etwas langatmig anfangender, aber schnell hellsichtig Fahrt aufnehmender Klassiker über eine jüdische Kaufmannsfamilie im Jahr 1933, als Hitler die Macht übernimmt und die deutsche Gesellschaft Auflösungserscheinungen zeigt. Hat keinen Staub angesetzt, im Gegenteil. Angsichts des Erstarkens des Rechtspopulismus in Deutschland erschüttert die Lektüre:

    \[quote\]Widersinn und Lüge war, was die Machthaber dieses Reiches taten und was sie ließen. Lüge, was sie sagten und was sie verschwiegen. Mit der Lüge standen sie auf, mit der Lüge legten sie sich nieder. Lüge war ihre Ordnung, Lüge ihr Gesetz, Lüge ihr Urteil, Lüge ihr Deutsch, Lüge ihre Wissenschaft, ihr Recht, ihr Glaube. Lüge war ihr Nationalismus, ihr Sozialismus, Lüge ihr Ethos und ihre Liebe. Lüge alles, und echt nur eines: ihr Haß.\[/quote\]
  • David Hasselhoff, David Gordon - Up against the wall Wie wir alle wissen, hat David Hasselhoff die Mauer eingerissen, was aber nur wenige wissen, ist, dass er vorher noch in der DDR eine Atombombe entschärft hat. Gewitzte Ausnutzung des Fürmöglichhaltens eines Hasselhoffschen Einflusses auf die deutsche Geschichte, die teils trashig, teils langatmig ist, teils aber auch an die gute alte Knight-Rider-Zeit erinnert.
  • Sanne Blauw - Het bestverkochte boek ooit (deutsch: Der größte Bestseller aller Zeiten) Wieder ein niederländischer Schinken aus der Correspondenten-Ecke, der sich groß aufbläht und wenig Erhellendes mit sich bringt. Ja, viele Zahlen werden heutzutage um sich geschmissen, ja, oft täuschten die eine wissenschaftliche Belegung vor, die sich nicht einhalten. aber nein, wie bei jeder anderen politischen Aussage, muss man sowas einfach nicht glauben und darf sie einer Überprüfung unterziehen.

#David Hasselhoff #Lion Feuchtwanger #Michael Degen #Sanne Blauw

 
Oktoberlese

    Lion Feuchtwanger - Die Geschwister Oppermann Etwas langatmig anfangender, aber schnell hellsichtig Fahrt aufnehmender Klassiker über eine jüdische Kaufmannsfamilie im Jahr 1933, als Hitler die Macht übernimmt und die deutsche Gesellschaft Auflösungserscheinungen zeigt. Hat keinen Staub angesetzt, im Gegenteil. Angsichts des Erstarkens des Rechtspopulismus in Deutschland erschüttert die Lektüre:

    \[quote\]Widersinn und Lüge war, was die Machthaber dieses Reiches taten und was sie ließen. Lüge, was sie sagten und was sie verschwiegen. Mit der Lüge standen sie auf, mit der Lüge legten sie sich nieder. Lüge war ihre Ordnung, Lüge ihr Gesetz, Lüge ihr Urteil, Lüge ihr Deutsch, Lüge ihre Wissenschaft, ihr Recht, ihr Glaube. Lüge war ihr Nationalismus, ihr Sozialismus, Lüge ihr Ethos und ihre Liebe. Lüge alles, und echt nur eines: ihr Haß.\[/quote\]
  • David Hasselhoff, David Gordon - Up against the wall Wie wir alle wissen, hat David Hasselhoff die Mauer eingerissen, was aber nur wenige wissen, ist, dass er vorher noch in der DDR eine Atombombe entschärft hat. Gewitzte Ausnutzung des Fürmöglichhaltens eines Hasselhoffschen Einflusses auf die deutsche Geschichte, die teils trashig, teils langatmig ist, teils aber auch an die gute alte Knight-Rider-Zeit erinnert.
  • Sanne Blauw - Het bestverkochte boek ooit (deutsch: Der größte Bestseller aller Zeiten) Wieder ein niederländischer Schinken aus der Correspondenten-Ecke, der sich groß aufbläht und wenig Erhellendes mit sich bringt. Ja, viele Zahlen werden heutzutage um sich geschmissen, ja, oft täuschten die eine wissenschaftliche Belegung vor, die sich nicht einhalten. aber nein, wie bei jeder anderen politischen Aussage, muss man sowas einfach nicht glauben und darf sie einer Überprüfung unterziehen.

#David Hasselhoff #Lion Feuchtwanger #Michael Degen