Skip to main content


 
Lesezeichen vom 17.08.2019

  • Stefan Rahmstorf: Hitze, Brände, Kachelmann “Sein Twitter-Verhalten ähnelt dem von US-Präsident Trump: markige Behauptungen posten ohne Rücksicht auf deren Wahrheitsgehalt, und wer ihn widerlegt wird unflätig beschimpft. Kachelmann ist zwar nicht so dumm, die globale Erwärmung an sich oder ihre Verursachung durch den Menschen zu bestreiten, wie es die AfD tut, aber er gehört zum dritten Typus von „Klimaskeptikern“, der versucht, die Folgen der Erwärmung herunterzuspielen.”


 
Guten Morgen

Diese Aufkleber mit einem Apell an Jugendliche, ins Fußballstadion zu gehen, habe ich auch schon gesehen, gemerkt, dass die von Ultras kamen, habe ich nicht. Kam mir aber gleich unsympathisch vor.

Ein Kartenleser aus New York findet an der Stadt so toll, dass sie einen immer wieder daran erinnert, dass man dort nicht gebraucht werde. Machen doch sicher andere Städte irgendwie auch.

Die SPD sieht in ihrem aktuellen Verfahren zur Krönung eines neuen Untergangsvorsitzenden ein trendiges neues Ding. Angela Ulrich hält die Angelegenheit für heillos überfrachtet.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie lange darf man fackeln, wenn das Schiff schon sinkt? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.


 
Guten Morgen

Patrick Bahners hat die Spiegel-Hingst-Geschichte in einer Reihe von Tweets kritisch beäugt und kommt zu einem vernichtenden Urteil:

\[quote\]Martin Doerry musste wissen, dass er mit diesem Artikel die soziale Existenz von Marie Sophie Hingst zerstören würde. (...) warum die Fotos? Der Fototermin, für den Hingst den Ort vorschlug, diente keinem dokumentarischen Zweck im Rahmen der Investigation. @DerSPIEGEL engagierte die Fotografin, um den Augenblick der Bloßstellung festzuhalten. (...) Indem Martin Doerry Marie Sophie Hingst zur typischen Deutschen stilisierte, erlaubte er sich, von den mutmaßlichen psychischen Problemen abzusehen, mit denen Hingst allein war. \[/quote\]

Auch unglücklich stellt sich die Position des Spiegels im Fall Buschmann dar.

Tausende Wasserbären könnten auf dem Mond sein - im Schneewittchen-Schlaf.

Und während ich mir die Frage stelle: Was geht? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.
#Der Spiegel #Marie Sophie Hingst


 
Lesezeichen vom 30.07.2019



 
Kleinkunstkalender 2018

Januar4. Wladimir Kaminer, Kulturfabrik, Krefeld 10. Razz, The Tube 13. The Vibrators, The Tube 20. The Busters, zakk 24. Belgrad, The Tube 24. Wishbone Ash, Kulturfabrik, Krefeld 28. Schiller, Tonhalle Februar1. The sonics, zakk 2. BRDigung, Kulturfabrik, Krefeld 2. Atze Shröder, Mitsubishi Electric Halle 3. Smile and Burn, The Tube 16. Folkshilfe, The Tube 18. Russ, Mitsubishi Electric Halle 21. Toto, Mitsubishi Electric Halle 23. Eric Cohen, zakk 24. We invented Paris, Stone März 3. Faber, zakk 3. Ralf Schmitz, Mitsubishi Electric Halle 9. Dieter Thomas Kuhn & Band, Stahlwerk 10. The Hirsch Effekt, Stone 11. Bülent Ceylan, Mitsubishi Electric Halle 13. Pawel Popolski, zakk 15. Hans Werner Olm, Kulturfabrik, Krefeld 26. Evanescene, Mitsubishi Electric Halle April7. Tarkan, Mitsubishi Electric Halle 9. Noel Gallagher's High Flyfing Birds, Mitsubishi Electric Halle 13. The Offenders, The Tube 14. Das Lumpenpack, Kulturfabrik, Krefeld 15. Lang Lang, Tonhalle 17. Bilderbuch, zakk (ausverkauft) 20. Jennifer Rostock, Mitsubishi Electric Halle 21. Radio Havanna, The Tube 26. Rocko Schamoni, zakk 28. Youn Sun Nah, Tonhalle 29. Die Krupps, zakk Mai4. Mirelle Mathieu, Tonhalle 5. Vega, The Tube 7. Nena, Mitsubishi Electric Halle 17. Stas Mihaylov, Mitsubishi Electric Halle Juni 8. Max Richter, Tonhalle 8. Brings, Kulturfabrik, Krefeld August September5. Mark Benecke, Kulturfabrik, Krefeld 20. Kay Ray, Grammatikoff, Duisburg 29. Smokie, Kulturfabrik, Krefeld Oktober10. Dave Davis, Kulturfabrik, Krefeld 14. Philipp Kirkorov, Mitsubishi Electric Halle November2. Kaya Yanar, Mitsubishi Electric Halle 8. Chippendales, Mitsubishi Electric Halle 20. + 21. Max Raabe & Palast Orchester, Tonhalle 30. Hagen Rether, Tonhalle Dezember22. Massendefekt, Mitsubishi Electric Halle
#Faber


 
Guten Morgen

Möchten Sie wissen, was aus Hans Meiser geworden ist? Möchten Sie? Möchten Sie wirklich? Monty Arnold https://blog.montyarnold.de/2017/11/14/auf-der-alm-da-gibts-koa-monty-python/" target="_blank">huldigt Monty Python. Ben https://anmutunddemut.de/2017/11/14/sei-ein-faber-im-wind-faber.html" target="_blank">mag auch Faber. Und während ich mir die Frage stelle: Hat jemand mit beruflichem Werdegang bei RTL schon mal dadurch an Ansehen gewonnen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.
#Faber



 
Guten Morgen

Patrick Bahners hat die Spiegel-Hingst-Geschichte in einer Reihe von Tweets kritisch beäugt und kommt zu einem vernichtenden Urteil:

\[quote\]Martin Doerry musste wissen, dass er mit diesem Artikel die soziale Existenz von Marie Sophie Hingst zerstören würde. (...) warum die Fotos? Der Fototermin, für den Hingst den Ort vorschlug, diente keinem dokumentarischen Zweck im Rahmen der Investigation. @DerSPIEGEL engagierte die Fotografin, um den Augenblick der Bloßstellung festzuhalten. (...) Indem Martin Doerry Marie Sophie Hingst zur typischen Deutschen stilisierte, erlaubte er sich, von den mutmaßlichen psychischen Problemen abzusehen, mit denen Hingst allein war. \[/quote\]

Auch unglücklick stellt sich die Position des Spiegels im Fall Buschmann dar.

Tausende Wasserbären könnten auf dem Mond sein - im Schneewittchen-Schlaf.

Und während ich mir die Frage stelle: Was geht? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.
#Der Spiegel #Marie Sophie Hingst


 
Lesezeichen vom 05.08.2019


#Der Spiegel #Marie Sophie Hingst


 
Lesezeichen vom 28.07.2019


#Marie Sophie Hingst


 
Guten Morgen

Patrick Bahners hat die Spiegel-Hingst-Geschichte in einer Reihe von Tweets kritisch beäugt und kommt zu einem vernichtenden Urteil:

\[quote\]Martin Doerry musste wissen, dass er mit diesem Artikel die soziale Existenz von Marie Sophie Hingst zerstören würde. (...) warum die Fotos? Der Fototermin, für den Hingst den Ort vorschlug, diente keinem dokumentarischen Zweck im Rahmen der Investigation. @DerSPIEGEL engagierte die Fotografin, um den Augenblick der Bloßstellung festzuhalten. (...) Indem Martin Doerry Marie Sophie Hingst zur typischen Deutschen stilisierte, erlaubte er sich, von den mutmaßlichen psychischen Problemen abzusehen, mit denen Hingst allein war. \[/quote\]

Auch unglücklick stellt sich die Position des Spiegels im Fall Buschbann dar.

Tausende Wasserbären könnten auf dem Mond sein - im Schneewittchen-Schlaf.

Und während ich mir die Frage stelle: Was geht? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.
#Der Spiegel #Marie Sophie Hingst



 
Lesezeichen vom 05.08.2019



 
Hallo Gerresheim

Der Umzug ist vollendet, wir haben die erste Nacht in Gerresheim verbracht und es war spürbar ruhiger als früher an der Roßstraße in Düsseldorf-Derendorf. Es ist bestes ausgehendes Sommerwetter, ein erster Spielplatzbesuch ist freudig gemacht worden, der Umzug selbst hat ausgesprochen gut funktioniert und uns fehlt es bislang an nichts. Okay, Schupfdnudeln sind wohl nicht so gängig hier. Eine Straßenecke weiter hört die Welt auf. Es gibt fast nur italienische Restaurants, kein Thailänder mehr. Dafür verbinde ich gerade über eine #Freenetfunk - Leitung drei Handy, zwie Laptops, ein Tablet und einen Rechner mit dem Internet, das ist schon okay. Die erste Kneipe ist in derselben Straße, die nächste eine weiter. Dort gibt es Ueriges, aber immerhin hat Gerresheim eine eigene Schubacher-Kneipe. Paradiesisch.



 
Guten Morgen

In letzter Zeit habe ich die Mitarbeiter von Freenet Funk etwas belagert, weil meine Karte nicht funktioniert hat. Da durfte ich lernen, dass deren Tarif eben darüber finanziert wird, dass man kaum fähige Support-Mitarbeiter hat, ich bin jedenfalls auf keinen gestoßen und habe gestern einfach den Vertrag gekündigt. Das haben die immmerhin schnell hinbekommen. Dafür habe ich mir gleich eine neue Karte bestellt, drei darf man haben, und schaue mal, ob die funktioniert. Da wir gerade umziehen und wir die DSL-Umziehung zu spät angefordert haben, sind wir so gesehen 8 Tage auf dem Trockenen, da könnte so eine Karte Gold wert sein.

Es trudelt die inzwischen wohl nicht mehr so spektakuläre Meldung aus den USA ein, dass ein Wahnsinniger auf einem Volksfest um sich geschossen hat und dann von der Polizei getötet wurde - Hände hoch, wer was anderes erwartet hätte.

US-amerikanische Sanktionen treffen ukrainische und iranische Entwickler auf Github.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie weit können die USA eigentlich das Internet abdrehen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.


 
Lesezeichen vom 28.07.2019



 
Guten Morgen

Ich hatte mich schon länger gefragt, ob sich Autos mit automatischer Abschließfunktion nicht abschließen, so lange der Schlüssel noch in der Nähe ist. .

Beim Spiegel ist wohl diese Fußballkorrpotionsaufdeckungssparte etwas zu phantasievoll, was die Spiegel-Leitung nicht sonderlich zu interessieren scheint.

Helmut Brandstätter erklärt die Österreichische Medienlandschaft.

Und während ich mir die Frage stelle: Kauft sich die deutsche Politik auch noch mal die Medienlandschaft? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.


 
Lesezeichen vom 24.07.2019



 
Lesezeichen vom 23.07.2019