Skip to main content


 
Gute Nacht

Verbezahlschrankte Artikel verlinke ich auch eher selten, aber die Geschichte von Übermedien, verfasst von Thomas Schuler, zur White-Washing-Aktion des Bertelsmann Verlages zu ihrem Gründer Reinhard Mohn ist schon eine Verlinkung wert. Es wird behauptet, der Mohn habe aus Überzeugung initiativ eine Aufabeitung der Rolle des Bertelsmann Verlages im Dritten Reich veranlasst, was so nicht stimmt: Die Aufarbeitung kam durch Druck von außen zu stande. Und wie unprofessionell Amelie Fried da reinstolpert, traurig.

Ben_ würdigt die besten Filme der 90er - ganz ohne Komödien.

Eine seltsame Debatte darüber, was Juden zu tun haben, wer Jude ist und wer darüber streiten sollte, https://www.sprachkasse.de/blog/2021/08/13/die-zeit-und-juedische-debatten/" target="_blank">geistert durch's Netz.

Und während ich mir die Frage stelle: Wird das braune Whitewashing an nachfolgende Generationen vererbt? fahre ich den Rechner runter.